Liveberichte und Fotos von Rallys und Events



Aktuelle Nachrichten 4x4, Offroad, Rally



Teams, Fahrzeuge, Links, Downloads...



Das Fotoarchiv zum Ansehen und Bestellen
















Sie befinden sich in den Einzelnews zur UAE Desert Challenge 2007. Alle Bilder lassen sich durch Anklicken vergrössern. Durch einen Klick auf den Zurück-Link unter dem Artikel bzw. der Gallerie gelangen Sie wieder zur "UAE Desert Challenge Sonderbereich" Übersicht.





UAE Desert Challenge: Nach Matzker startet auch KS-Tools 2drive Racing



Gute Nachrichten für die Fans deutscher Rally-Privatiers: Neben den Boliden von Volkswagen, Mitsubishi und X-Raid BMW sind auch zwei deutsche Privatiers wieder mit von der Partie. Aus Köln stammt das Land-Rover Team "Matzker", das erneut mit seinem Rally-Defender antreten wird (wir berichteten). Wie schon 2005 und 2006 startet zudem Stephan Schott gemeinsam mit Beifahrer Holm Schmidt in einem neu aufgebauten T1 Mitsubishi Pajero des "KS Tools 2drive Racing Team" beim Saisonfinale des FIA Marathonrally Worldcup in Dubai und Abu Dhabi.

Nach den Plätzen 16 und 19 in den vergangenen Jahren rechnet man beim Mitsubishi-Team mit einer kleinen Steigerung. "Wir nehmen nun schon zum dritten Mal den arabischen Wüstensand unter unsere Räder. Im Vergleich zu 2005 konnten wir bereits im letzten Jahr eine deutliche Steigerung erfahren. Ich denke auch, dass wir in diesem Jahr trotz erneut starker Konkurrenz in unserer Klasse noch besser abschneiden können als in 2006" erklärt ein sichtlich vor Vorfreude strahlender Stephan Schott.

Das nun komplett in Leipzig beheimatete Team wird einen T1 Mitsubishi Pajero V60 Diesel an den Start bringen. Vor dem Start in Dubai war in den letzten Wochen und Monaten aber Schwerstarbeit angesagt, da nicht nur der komplette Neuaufbau des Einsatzwagens auf der Tagesordnung stand, sondern nebenbei auch der Umzug des Teams in das neue Leipziger Domizil bewerkstelligt werden musste.

"Ich ziehe den Hut vor der Leistung meines Teams. Diese Doppelbelastung war schon enorm und ich bin allen dankbar, dass sie es geschafft haben, dass wir in Dubai an den Start gehen können. Natürlich sind wir auch wegen Dubai ein bisschen aufgeregt. Mit gerade einmal zwei Starts bei diesem Wüstenklassiker können wir uns nun wahrlich noch nicht zu den alten Hasen zählen. Auch liegt bei mir der Spass am Fahren immer noch im Vordergrund. Aber dennoch nagt in mir auch ein gesunder sportlicher Ehrgeiz. Die Messlatte sollten für uns vor allem die starken einheimischen Chevrolet-Fahrer vom Team Liberty sein. Wenn wir da dran bleiben könnten, wäre das für mich schon eine tolle Sache."

Artikel vom 25.10.2007, Artikel: marathonrally.com/hs/KS-Tools 2drive








Zurück zur UAE DE 2007 Übersicht
Back to UAE DC 2007 Overview








Schnellnavigation: [ News Allgemein ]x[ Newsletter ]
















































Kostenlos und wöchentlich - der Marathon Newsletter







 COPYRIGHT 2003 - 2008 MARATHONRALLY.COM | COLOGNE | NUREMBERG | BUDAPEST | KUALA LUMPUR | QATAR | PRAHA | MANILA